Wie kann man dank des machine learning von Google die Performance steigern?

Einige AdWords-Optimierungen sind mühsam, aber entscheidend für eine erfolgreiche Kampagne, wie z.B. die manuelle Auktionsoptimierung. Was wäre, wenn wir diese Art von Aufgaben noch effizienter automatisieren und uns auf noch strategisichere Strategien konzentrieren könnten?
Das machine learning von Google bietet Ihnen diese Vorteile: Steigern Sie Ihre Produktivität, steigern Sie Ihr Wachstum und erreichen Sie schnell Ihre Ziele.

Machine Learning Google
Posted by Laure Salber
on 25/10/2018

Google Automation: Neue Möglichkeiten für Optimierung und Wachstum

Die Automatisierung in Google AdWords basiert auf 3 Funktionen:

  • Die kontextuellen Signale: Google fasst täglich Milliarden von Daten über das Nutzerverhalten und kontextuelle Signale wie Standort, Zielgruppe, Gerät, Browser oder Tageszeit zusammen.
  • Intelligente Auktionsstrategien, das sog. Smart Bidding, nutzen diese kontextuellen Signale, um Konversionsmöglichkeiten zu identifizieren. Das System analysiert sie und sucht nach den relevantesten Kombinationen, um in Echtzeit bei jedem Gebot automatisch das am besten geeignete Gebot zu definieren. Als Mensch wäre es unmöglich, so viele Daten zu kombinieren und den Wert des Gebots in einer Sekunde zu bestimmen!
  • Query Learning: Smart Bidding maximiert die Performance neuer Schlüsselworte bei geringem Traffic-Volumen. Dazu verwendet das System ähnliche Gebote im Konto, um das bestmögliche Angebot zu definieren und gleichzeitig Schwankungen in der Performance zu reduzieren.

Und die Implementierung?

Smart Bidding ist auf allen Kontoausgabenebenen möglich. Die einzige Bedingung ist, ein Minimum an Umrechnungen während der letzten 30 Tage zu erhalten. Um die Ergebnisse zu optimieren und maschinelle Lernalgorithmen mit ausreichenden Daten zu versorgen, um Gebote effektiv zu definieren, wird empfohlen, mindestens 15 Konvertierungen für die „Maximize Conversions“-Strategie, 30 Konvertierungen für die Ziel-CPA und 50 Konvertierungen für die Ziel-ROAS zu erhalten.

Ein paar Ratschläge:

  • Schränken Sie das Kampagnenbudget nicht ein. Lassen Sie das System alle Möglichkeiten ausschöpfen, um eine bessere ROI zu erzielen.
  • Vereinfachen Sie die Kampagnenstruktur. Selbst wenn die Automatisierung von Google bei geringen Volumina wirksam ist, wird sie bei Kampagnen mit einer konsolidierten statt einer granularen Struktur wesentlich effizienter sein.
  • Testen Sie Keyword-Targeting im großen Umfang: Sie stellen dem Tool mehr Daten zur Verfügung. Achten Sie jedoch darauf, die Suchbegriffe zu konsultieren, um die Relevanz der Suchanfragen sicherzustellen. Verzichten Sie aber nicht vollständig auf andere Arten von Targeting, die eventuell ein spezifisicheres Publikum erreichen.
  • Fügen Sie Ihren Kampagnen oder Anzeigengruppen Publikumslisten hinzu, ohne Auktionsanpassungen vorzunehmen. Smart Bidding optimiert Gebote basierend auf der Performance der Liste.
  • Wählen Sie das für Ihr Konvertierungsziel am besten geeignete Attributionsmodell. Standardmäßig wendet AdWords das Last-Click-Attributionsmodell an. Erwägen Sie eine Modifikation, um Kampagnen effektiver zu optimieren.
  • Wechseln Sie zu manuellen Geboten während strategischer Zeiträume wie Schlussverkauf, Weihnachten oder Valentinstag. Intelligente Gebotsstrategien sind in diesem Fall nicht unbedingt sinnvoll.
  • Überlassen Sie das Management Ihrer Kampagnen einer Google Premier Partner-Agentur. Eine gute Beherrschung des Themas ist entscheidend für den Erfolg Ihrer Kampagnen. Die Premier Partner-Manager können Sie zu der Strategie führen, die am besten zu Ihren Zielen passt.

Die Ergebnisse

Das automatische Lernen von Google nimmt einige Wochen in Anspruch (ca. 5 Wochen). Es wird empfohlen, während dieses Zeitraums keine größeren Änderungen vorzunehmen, da dies das Risiko birgt, die Analyse völlig zu verzerren.

Posted in : Google AdWords

Wir beantworten alle Ihre Fragen





Newsletter

Möchten Sie stets über die neuesten Nachrichten auf dem Laufenden sein? Registrieren Sie sich für unseren Newsletter.